BELLINZONA Geschichte und Natur

Die Tessiner Hauptstadt Bellinzona verbindet Geschichte mit unberührter Natur. Sie liegt eingebettet zwischen Bergen und alpinen Seen, umgeben vom Blau des Wassers, dem Grün der Natur, dem Grau der Felsen und dem Weiss der schneebedeckten Berggipfel.

Auf den gepflasterten Strassen und Plätzen der Altstadt begibt man sich auf die Spuren des Mittelalters, steigt man bis zu den berühmten drei Burgen, einem UNESCO-Weltkulturerbe, hinauf: Sasso Corbaro, Montebello und Castelgrande mit seiner malerischen Festungsmauer, die sich bis hinunter in die Stadt schlängelt und ihr den Spitznamen „Turrita“ beschert hat.

Eine kulinarische Reise durch die Kochkunst jener Orte, an denen sich die Tradition über Jahrhunderte bewahrt hat und das Wappen der Stadt selbst auf den traditionellen Süssigkeiten zu finden ist.

Bellinzona, das sind auch die jährlich wiederkehrenden Festivals und Veranstaltungen, wie der Rabadan, der berühmte Tessiner Karneval, bei dem Musik und Masken eine Woche lang die Stadt für sich einnehmen. Oder der samstägliche Wochenmarkt, das Mittelalterfest Spada nella Rocca und das Weinlesefest PerBacco.

Raus aus dem geschäftigem Treiben der Stadt und ihrer Feste, rein in die zeitlos ruhigen Täler der Umgebung. Die friedliche Berglandschaft ist Balsam für die Seele, lässt auftanken und ist jeden anstrengenden Aufstieg wert.

Bellinzona trägt den Titel Fare Trade Town>www.fairtradetown.ch/it/bellinzona